Gian Mario Deligios neuer CFO bei Formel D

Veröffentlicht am: 08. Januar 2020454 Wörter2,3 min. Lesedauer

Gian Mario Deligios ist seit Beginn des Jahres 2020 neuer Chief Financial Officer (CFO) bei Formel D. Der Finanzmanager, der viele Jahre Erfahrung auf führenden Positionen in der Automobilindustrie mitbringt, folgt damit auf Dr. Knut Michelberger, der seit Juli 2019 interimistisch als CFO tätig war und nun zurück in den Beirat der Unternehmensgruppe wechselt.

Deligios war zuletzt viereinhalb Jahre lang Group Chief Financial Officer bei Witte Automotive, einem Experten für Schließ- und Verriegelungstechnik. Zuvor bekleidete der 52-Jährige, der die deutsche und die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, unter anderem drei Jahre lang bei der BOA Group und zehn Jahre lang bei Johnson Controls Inc. bzw. der C. Rob. Hammerstein (CRH) Group führende Posten, unter anderem jeweils als Group Chief Financial Officer und als Managing Director.

„Mit Gian Mario Deligios verstärkt uns ein erfahrener und erfolgreicher Finanzmanager, der über große Expertise in der Automobilindustrie verfügt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Dr. Jürgen Laakmann, CEO bei Formel D. „Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Dr. Knut Michelberger für seinen hervorragenden Einsatz als Interims-CFO.“

Auch Deligios blickt seiner neuen Aufgabe positiv entgegen. „Formel D hat sich in den vergangenen Jahren weltweit hervorragend entwickelt und sich eine gute Ausgangslage für die vielen Herausforderungen in der Automobilbranche geschaffen. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren gemeinsam noch viel bewegen werden“, betont der Diplom-Ökonom.

Über Formel D
Formel D ist ein weltweit aktiver Dienstleister der Automobil- und Zulieferindustrie. Das Unternehmen entwickelt Konzepte und skalierbare Lösungen für die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung entlang der kompletten automobilen Wertschöpfungskette – von der Produktentwicklung über die Produktion bis hin zum Aftersales. 1993 in Troisdorf bei Köln gegründet, beschäftigt Formel D heute mehr als 12.000 Mitarbeiter und ist mit mehr als 90 Standorten in 22 Ländern weltweit präsent. Zu den Tochtergesellschaften der Formel D Unternehmensgruppe gehören die Formel K GmbH, CPS Quality und die Vdynamics GmbH. Der Geschäftsleitung steht Dr. Jürgen Laakmann als CEO vor.

Pressemitteilung als PDF (67,23 KB)
Marketing
+49 176 188 90 100

Artikel teilen