Formel D setzt Zeichen gegen sexuelle Gewalt an Kindern

Veröffentlicht am: 16. Dezember 2019224 Wörter1,1 min. Lesedauer

14.410 Kinder in Deutschland wurden im Jahr 2018 Opfer sexuellen Missbrauchs. Die Dunkelziffer neben den registrierten Fällen liegt laut Experten circa sieben Mal so hoch.

Der gemeinnützige Verein Kobra e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, sexueller Gewalt an Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden entgegenzuwirken und setzt dabei neben dem Angebot von Therapieplätzen für Opfer und Täter auf präventive Maßnahmen.

In Kindergärten werden hierzu Präventionskisten eingesetzt, die dieses Thema spielerisch und altersgerecht vermitteln und erklären, wann und wie man als Kind Unrecht erkennen und sich und anderen helfen kann. In Grundschulen wird das Programm POWER CHILD eingesetzt, das unter Vermeidung Angst erzeugender Methoden an das Thema heranführt. Die Kinder lernen, zwischen liebevollen Berührungen und unangemessenen Übergriffen zu unterscheiden und ein klares „Nein“ zu sagen.

In Kooperation mit unserem Partner Star Care e.V. unterstützen wir diese Projekte. „Wir möchten mit unserer Spende ein Zeichen setzen und weitere Therapieplätze für Kinder, Jugendliche und Heranwachsende sowie deren Familien ermöglichen. Wir hören in den Medien immer wieder von Fällen sexueller Gewalt und sind der Meinung, dass jedes Opfer eines zu viel ist. Daher unterstützen wir die wertvolle Arbeit des Vereins“, sagt Anna Zajonz-Bielicki, CSR-Projektverantwortliche von Formel D.

Marketing
+49 176 188 90 100

Artikel teilen